Diskussionspapiere und Programme der DKP

Sofortprogramm der DKP (2017) Die DKP hat ein Sofortprogramm gegen die rechte Hetze und den sozialen Kahlschlag beschlossen. Der Kampf gegen Ausbeutung und Krieg, das geht nur gemeinsam: In gemeinsamen Kämpfen von GewerkschafterInnen, ArbeiterInnen, Angestellten, Erwerbslosen, RentnerInnen, Auszubildenden, Studierenden, SchülerInnen, MigrantInnen und Geflüchteten!

Antworten der DKP auf die Krise (2013) „Wem gehört die Welt?“ Immer häufiger wird dabei die Eigentumsfrage gestellt und der Kapitalismus angeklagt.

Statut der DKP (2013) HTML-Version/PDF-Version. Die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) ist nach demokratischen Grundsätzen aufgebaut. Als marxistische Partei ist die DKP eine politische Organisation der Arbeiterklasse und anderer werktätiger Schichten. Ziel der DKP ist der Kommunismus, eine Gesellschaftsordnung, in der die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen beseitigt, ein sorgsamer Umgang mit der Natur gesichert und die freie Entwicklung eines jeden als die Bedingung für die freie Entwicklung aller ermöglicht ist.

Programm der DKP (2006) HTML-Version/PDF-Version. Wir leben in einer Zeit, in der mit der weiteren Internationalisierung ökonomischer Prozesse und der wissenschaftlich-tech­ni­schen Revolution unermessliche Möglich­keiten entstehen, die Schöpferkraft der Menschen und die Produktivität ihrer Arbeit zu entfalten. Hunger und Elend könnten weltweit überwunden werden.

Sozialismusvorstellungen der DKP (1998) Sozialismus - die historische Alternative zum Kapitalismus (Beschlossen auf dem 14. Parteitag der DKP, Mai 1998)

Aktionsprogramm der DKP (1996) Die Deutsche Kommunistische Partei will mit diesem Aktions­programm ihre Überlegungen und Aktionsvorschläge für die unmittelbare Zukunft vor­stel­len. Es ergänzt und konkretisiert die 1993 beschlossenen "Thesen zur pro­gramma­ti­schen Orientierung der DKP", insbesondere die dort entwickelten strategischen Gedanken.

Thesen zur programmmatischen Orientierung (1993) Die weltweite Krise ist eine öko­no­mi­sche, soziale, ökologische, kulturelle und politische Systemkrise des Kapitalismus. (Beschlossen auf dem 12. Parteitag der DKP, Januar 1993)